Gruppenausstellungen

2020:
Easymagic123“, Baustelle Schaustelle, Essen und Düsseldorf
Sweetnothingsweet“, zusammen mit B. Sellmann, K.I.S.S., Schloss Abtsgmünd
Hunger nach Bildern“, Galerie Thomas Rehbein, Köln
2018:
„panta rhei“, Martina Detterer in den Räumen der Galerie K.Behm, Ffm
2017:
„Alles! Geben“, B.Emsbach, C.Mayer, S.Mann,J.Jansen, V.Stanojev ua. , art tempi communications, Köln
„200Jahre Städelschule -200 Künstler“, Galerie Perpetuel, Frankfurt a.M.
2016:
Thomas Buck, Julia Jansen, Ulrich Meister“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
„delusions of landscape“,Galerie Christa Burger, München
2014:
„20 Jahre WeldeKunstpreis-Eine Retrospektive“, Stadtgalerie Mannheim
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2013:
Stubenausstellung“, Kunstraum Dietz, Köln
2012:
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
„Stubenausstellung“, Kunstraum Dietz, Köln
2011:
„ Stubenausstellung“, Kunstraum Dietz, Köln
„Gästezimmer“ atelierfrankfurt, Frankfurt a. M.
2010:
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2009:
„10 Jahre Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2008:
„My Generation“, Kunstverein Familie Montez,Frankfurt a. M.
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a.M.
2007:
Galerie S65, Aalst/ Be.
„Kunst 07“, Zürich/Sch.
2006:
„Atelierfrankfurt. Open Doors“, Frankfurt a. M.
„Kunst in Frankfurt“, AusstellungsHalle Schulstr 1 A, Frankfurt a. M.
2005:
„150 Jahre Galerie Martina Detterer“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2004:
„Landschaften“, Galerie S65, Köln
„http://julia-jansen.de/2004-2#bonnJulia Jansen“, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2003:
Künstlerforum, Bonn
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2002:
„Early Works. De Ateliers 1998 – 2002“, de Ateliers, Amsterdam/ NL (Kat.)
Dorothea von Stetten Kunstpreis“, Kunstmuseum Bonn (Kat.)
„Nachtstudio“, mit Julia Hübner, Atelierhaus Bonn
2001:
„tracing my white horse“, Consortium, Amsterdam/ NL
„Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2000:
„Premio del Golfo“, Museo del Arte Contemporanea, La Spezia/ It. (Kat.)
„Julia Jansen / Grace Ndritu“, de Ateliers, Amsterdam/ NL
„… paint on paint …“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
„MeisterschülerInnen“, Hirschberg
1999:
„Kunststudenten stellen aus“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (Kat.)
„Bon Direct V“, Bonner Kunstverein, Bonn (Kat.)
1998:
„Stuttgart, 17.7.1956 – Salem (Wis.)/ USA, 3.3.1977“, Portikus, Frankfurt a. M. (Kat.)
„kiss ffm“, KX, Kunst auf Kampnagel, Hamburg
1997:
„DownTown“, Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt a. M. (Kat.)
„6×6“, Kunsthistorisches Museum, Kaliningrad/ GUS (Kat.)